Guided Project Agiler Proof-of-Concept zur Evaluierung von AngularJS und OASP4JS

  • In Zusammenarbeit mit Capgemini soll dieses Projekt in einem “Proof of Concept” klären, ob das AngularJS-basierte OASP4JS diesem Anspruch genügt.
  • Zufallsarchitektur (Accidental Architecture) wird so zumindest bei der Technologieplattform vermieden.
  • • Navigationsmöglichkeit in verschiedene Funktionsbereiche des Systems • Suche zum schnellen Aufrufen verwalteter Objekte • Detailansicht für Objekte mit Gliederung durch Rahmen o Jeweils adäquate Darstellung verschiedenartiger Attribute • Bearbeitungsmaske für Objekte mit Feldern für verschiedenartige Attribute o Kleine Listen für referenzierte Objekte • Listenansicht mit Möglichkeit zum Filtern, Selektieren, Sortieren, Blättern und Inline-Darstellung für zusammengesetzte Informationen • Modellgetriebene Generierung von Nutzeroberflächen Der Gegenstand des Projekts wird ein hypothetisches Entwicklungsprojekt für einen öffentlichen Auftraggeber sein.

Read the full article, click here.


@projektboerse: “Neues Projekt: Guided Project Agiler Proof-of-Concept zur Evaluierung von AngularJS und OASP4JS”


Unter der Federführung der Beratungs- und IT-Dienstleistungsfirma Capgemini wurde das Open-Source-Projekt Open Application Standard Platform (OASP) ins Leben gerufen. OASP hat es sich zur Aufgabe gemacht, bewährte Open-Source-Frameworks zu einem „Best-of-Breed“-Anwendungspaket zu bündeln. Mit Hilfe von OASP können Softwareprojekte für kostensensitive Kunden (z.B. öffentliche Auftraggeber) ohne Zeitverlust durch die sonst übliche „Technologie-Findungsphase“ realisiert werden. Außerdem vermeidet man technologischen Wildwuchs, da OASP eine in sich konsistente Basisarchitektur darstellt. Zufallsarchitektur (Accidental Architecture) wird so zumindest bei der Technologieplattform vermieden.
Zusätzlich zum Basis-Stack in OASP (http://oasp.github.io/) existiert auch eine JavaScript-Variante OASP for JavaScript (OASP4JS, http://oasp.github.io/oasp4js/), die auf dem Google-Framework AngularJS basiert. OASP4JS ist als Plattform für Open-Source-basierte Webanwendungen konzipiert.
Professionelle Webanwendungen müssen den Anforderungen von „Power-Usern“ an herkömmliche Rich Clients genügen (z.B. Tastaturbedienung, schnelle Reaktionszeiten). In Zusammenarbeit mit Capgemini soll dieses Projekt in einem „Proof of Concept“ klären, ob das AngularJS-basierte OASP4JS diesem Anspruch genügt. Bei einem Erfolg des Projekts werden die Ergebnisse seitens Capgemini in die Umsetzungsentscheidungen bei öffentlichen Softwareprojekten einfließen.
Projektbeschreibung
In Teams von 4-5 Studierenden wird ein Proof-of-Concept-Projekt realisiert.
• Navigationsmöglichkeit in verschiedene Funktionsbereiche des Systems
• Suche zum schnellen Aufrufen verwalteter Objekte
• Detailansicht für Objekte mit Gliederung durch Rahmen
o Jeweils adäquate Darstellung verschiedenartiger Attribute
• Bearbeitungsmaske für Objekte mit Feldern für verschiedenartige Attribute
o Kleine Listen für referenzierte Objekte
• Listenansicht mit Möglichkeit zum Filtern, Selektieren, Sortieren, Blättern und Inline-Darstellung für zusammengesetzte Informationen
• Modellgetriebene Generierung von Nutzeroberflächen
Der Gegenstand des Projekts wird ein hypothetisches Entwicklungsprojekt für einen öffentlichen Auftraggeber sein.
Die Umsetzung des Projekts sowie die Erstellung des Evaluationsberichts wird nach agiler Methodik erfolgen. Die agilen Teamprozesse werden gemäß Typ-A-Definition von Prof. Stumpf und seinem Team methodisch begleitet. Die agilen Teams wählen jeweils einen Scrum Master und einen Product Owner.
Das Projekt wird in (vermutlich dreiwöchige) Sprints gegliedert. Ein Vertreter von Capgemini wird bei den Entwicklungs-Demos am jeden Sprints als Kunde zugegen sein. Prof. Bente wird das zusätzlich eine kurze Einführung in agile Entwicklungsprozesse geben, und als Ansprechpartner für Fragen der agilen Methodik verfügbar sein.


Guided Project Agiler Proof-of-Concept zur Evaluierung von AngularJS und OASP4JS | Projektbörse

You might also like More from author

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.